Pleuel

Pleuel
Weitere Unterkategorien:
Audi Pleuel
Audi Pleuel
BMW Pleuel
BMW Pleuel
Mitsubishi Pleuel
Mitsubishi Pleuel
Opel Pleuel
Opel Pleuel
Toyota Pleuel
Toyota Pleuel
VW Pleuel
VW Pleuel

Für Rennsport geeignete Pleuel im Tuningshop

Wurde durch Motor Tuning eine erhebliche Leistungssteigerung des Autos erreicht, gilt es verschiedene serienmäßig verbaute Bestandteile der Autotechnik auszutauschen, da diese einfach auf andere Belastungsgrenzen ausgelegt sind. Eines dieser Teile ist der Pleuel, der gewechselt werden muss, wenn die PS deutlich gesteigert wurden.

Welche Aufgabe hat der Pleuel?

Der Pleuel wird durch den Kolben geführt, wodurch die im Brennraum entstandene Wärme abgeleitet wird. Hierbei wird die Kraft vom Pleuel auf die Kurbelwelle übertragen. Der Pleuel befindet sich dabei im Totpunkt genau senkrecht. Aufgrund der Schrägstellung wird der Kolben gegen die Zylinderwand gedrückt. Während der Motor in Betrieb ist, wechselt die Seitenkraft bzw. Normalkraft ständig ihre Richtung. Zudem wird diese durch den Winkel wie Pleuelachse und Kolbenboden zueinanderstehen beeinflusst. Natürlich spielt auch die Kolbenkraft eine wichtige Rolle.

Die Eigenschaften des Pleuels

Ein Pleuel muss trotz geringem Eigengewicht eine große Festigkeit besitzen, schließlich erfährt er durch den Druck der Verbrennungsgase eine heftige Stauchung. Befindet sich der Motor in höherem Drehzahlenbereich, muss der Pleuel starken Fliehkräften standhalten können. Hinzu kommt noch, dass bei den meisten im Auto verbauten Pleuels der Schaft geknickt ist, was hinzukommend zum ständigen Kräftewechsel zwischen Druck und Zug natürlich auch eine Rolle spielt. Ob Diesel- oder Benzinmotor, die Kräfte unterscheiden sich deutlich. Während beim dieselbetriebenen Motor der Pleuel einen höheren Gasdruck standhalten muss, ist bei einem hochdrehenden Benzinmotor die Zugkraft höher.

Die Materialien des Pleuels

Da der Pleuel durch die Zug- und Druckkräfte äußerst stark beansprucht wird, muss er aus äußerst robustem Material gefertigt werden.  Da aber auch die Massenkräfte, besonders in der Autotechnik, eine wichtige Rolle spielen, werden Pleuel immer aus Kugelgrafitguss, Sinterwerkstoffen oder Vergütungsstahl gefertigt. Bei Automotoren mit extrem hohen Leistungen, wie Sie z. B. Autos im Rennsport erbringen müssen, werden Pleuels aus Titan hergestellt. Aktuell wird getestet ob Kohlefaser keine sinnvollere Materialwahl wäre. Gelegentlich werden Sie sogar handgeschmiedet.  Das hat auch seinen Grund, denn gerade im Rennbereich kommt es zu extrem hohen Drehzahlen und noch schnelleren Bewegungen des Pleuels innerhalb des Kurbelgehäuses, sodass hierbei die Aerodynamik nicht außer Acht zu lassen ist.  Das bedeutet aber auch, dass die Oberfläche des Pleuels und dessen Formgebung optimiert werden muss.

Gehören auch Sie zu denjenigen, die das Letze aus Ihrem getunten Fahrzeug holen wollen, dann ist für Sie ein hochwertiger Pleuel schon fast ein Muss. Bei uns können Sie Pleuel kaufen, die für den Rennsport absolut geeignet sind. Diese zeichnen sich nicht nur durch ein äußert geringes Eigengewicht aus, sondern durch außerordentliche Stabilität.  Sie werden begeistert sein, denn schließlich soll es gerade beim Auto Tunen keine Grenzen geben. Sie finden im Arlows Tuningshop Pleuel für viele Automarken:


 

Deutsch English

Wir auf Facebook Wir auf Youtube

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller